Buchempfehlung

Werkbuch Heilen. Oder: Heilung als spiritueller Weg - eine praktische Ermutigung

Annebärbel Claussen, Bernd Schlüter 
Werkbuch Heilen. Oder: Heilung als spiritueller Weg - eine praktische Ermutigung
zur Leseprobe

E-Abonnements

Die Zeitschrift „Praktische Theologie“ gibt es über unseren Vertriebspartner deGruyter auch als E-Abo, inkl. Datenarchiv, das bis zum erstmaligen Erscheinen der Zeitschrift zurückreicht! Abobedingungen und Formen finden Sie auf folgender Seite: http://www.degruyter.com/view/j/prth

Besuchen Sie auch

Gütersloher Verlagshaus

facebook

Gütersloher Verlagshaus bei Facebook

Die fünfte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft – Reflexionen und Resonanzen

Praktische Theologie
Zeitschrift für Praxis in Kirche, Gesellschaft und Kultur.
Heft 03/2016
51. Jahrgang
Kristian Fechtner / Claudia Schulz

Erschienen: September 2016
ISSN: 0946-3518
Einzelpreis: 27,99 €

Inhalt

Impressum

Seite 0

Inhaltsverzeichnis

Seite 129 - 130

Editorial

Editorial

von: Kristian Fechtner / Claudia Schulz

Seite 131 - 132

Thema: Die fünfte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft – Reflexionen und Resonanzen

Ein halbes Jahrhundert KMU

Die Kirche auf der Suche nach ihren Mitgliedern
von: Martin Vetter

Die Kirchenmitgliedschaftsuntersuchungen der EKD erfragen seit 1972 im Abstand von zehn Jahren, in welcher Weise die Mitglieder ihrer Kirche verbunden sind. Der vorliegende Beitrag lädt dazu ein, die rund 50jährige Geschichte der Mitgliedschaftsforschung Revue passieren zu lassen und leitende Fragestellungen der Untersuchungen in Beziehung zu setzen zu zeitgeschichtlichen Ereignissen, methodischen Grundentscheidungen und exemplarischen Ergebnissen der Erhebungen. Zudem werden ausgewählte Impulse der KMUs für die kirchliche Praxis benannt.
Seite 133 - 140

Kirche als Netzwerk betrachtet

Spiegelbilder einer relationalen Praktischen Theologie
von: Claudia Schulz

Ausgehend von der Netzwerkerhebung im Rahmen der V. EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft beleuchtet dieser Beitrag, wie eine Netzwerkanalyse im kirchlichen Raum in theoretische Kontexte der relationalen Soziologie eingebettet und methodologisch verankert ist. Anhand exemplarischer Erkenntnisse aus der Erhebung zeigt er auf, wie entsprechend ein praktisch-theologisches Verständnis der Ergebnisse entwickelt werden kann.
Seite 140 - 147

Ich sehe was, was du nicht siehst?

Ein fremder Blick auf die KMU
von: Stefan Gärtner

In dem Beitrag werden ausgewählte Ergebnisse der KMU aus niederländischer Perspektive erörtert. Die dort feststellbare Verflüssigung des Religiösen könnte auf Dauer auch die evangelische Kirche in Deutschland stärker als bisher beschäftigen. Gleichzeitig wird so die einfache Gegenüberstellung von Säkularisierung und Individualisierung in der Debatte um die Kirchenmitgliedschaftsstudie überwunden. Das wird am Beispiel der familiären Ritualität illustriert.
Seite 147 - 152

»Orientierung gewinnen«

Die Bedeutung einer empirisch informierten Praktischen Theologie für die Aufgabe der Kirchenleitung
von: Markus Dröge

Von einem geistlichen Verständnis von Kirchenleitung ausgehend wird nach dem Beitrag einer empirisch informierten Praktischen Theologie für kirchenleitendes Handeln gefragt. Aufgezeigt wird, dass die Ergebnisse der V. KMU einer sorgfältigen Analyse im kybernetischen Dreieck von Auftrag, Ressourcen und Kontext bedürfen, um sie für kirchenleitendes Handeln fruchtbar zu machen. Das in der V. KMU angewendete Instrument der Netzwerkanalyse wird als besonders erkenntnisfördernd gewürdigt. Angeregt wird, mit diesem Instrument eine konkrete Kirchenleitung zu analysieren, mit dem Ziel das kommunikative Netz der handelnden Personen zu optimieren.
Seite 152 - 158

»Christsein leben«

Herausforderungen und Perspektiven Religiöser Bildung mit Erwachsenen im Licht der V. KMU

Der Artikel erläutert, inwiefern Religiöse Bildung in der Anlage wie in der Auswertung der V. KMU nicht hinreichend bedacht worden ist und skizziert die grundlegenden Veränderungsprozesse, die in diesem Feld erkennbar werden. Er zeigt, wie in der Konzeption und in den Angeboten der kirchlichen Erwachsenenbildung die beschriebenen Herausforderungen produktiv aufgenommen werden.
Seite 158 - 165

Forum

Religiöse Pluralität im konfessionellen Religionsunterricht

Empirische Wahrnehmungen der ReVikoR-Studie in Schleswig-Holstein
von: Uta Pohl-Patalong / Antonia Lüdtke

Der Beitrag bietet einen Überblick über den Kontext und die ersten Ergebnisse der gegenwärtig laufenden „ReVikoR-Studie“, welche den evangelischen Religionsunterricht in Schleswig-Holstein unter dem Fokus der religiösen Pluralität empirisch untersucht. Anhand der differenten Wahrnehmungen religiöser Pluralität aus der Perspektive der Religionslehrkräfte werden unterschiedliche didaktische Strategien des Umgangs mit dieser im Religionsunterricht dargestellt.
Seite 166 - 177

Literatur / Medien / Kultur

Wittenberg als Opernort

Zum 150. Geburtstag von Ferruccio Busoni
von: Harald Schroeter-Wittke

Seite 178 - 180

Aliens & Alices: Fremd sein – fremd werden in der Welt

Bemerkungen zu Kurzfilmen über »Fremdheit-Entfremdung«
von: Inge Kirsner

Seite 180 - 183

Praktische Theologie als Gesellschaftskritik

von: Christian Grethlein

Seite 183 - 184

Religion in »säkularen Driften«

von: Albrecht Grözinger

Seite 185 - 186

Religionsunterricht mit Konfessionslosen innerhalb einer Didaktik des Perspektivenwechsels

von: Michael Domsgen

Seite 186 - 188

»Geschlecht« – ein pastoraltheologisches Brennglas

von: Jan Hermelink

Seite 189 - 191